Kinder- und Jugend

Ab dem 01.01.2022 wird die Nicolas Bruns Tennis United GmbH den exklusiven Trainingsbetrieb beim TC Lichtenrade übernehmen.
Unter Anwendung moderner, abwechslungsreicher Trainingsmethoden werden alle Trainees durch die angebotenen und durchzuführenden Trainingseinheiten begleitet.
Die NBTU zeichnet sich durch eine engagierte, kommunikative, zuverlässige und motivierte Arbeitsweise aus.

Download Anmeldeformular >

Die Kinder- und Jugendkurse finden wöchentlich und in kleinen Gruppen bis maximal vier Teilnehmer statt. Kurs- und Trainingsinhalte:
Kindergruppen: (Alter 6-12 Jahre) Gruppenstärke: 2-4 Kinder
1. Trainingsinhalte: 70-80% tennisspezifisch, Rest koordinativ;
2. Ausbildung bestimmter konditionelle Faktoren wie z.B. Reaktionsschnelligkeit, Aktionsschnelligkeit, Ausdauer (aerob);
3. Erlernen des gesamten Schlagrepertoires;
4. Taktische Grundzüge f. Einzel u. Doppel (Prozenttennis!);
5. Motivation zum freien Spielen;
Trainingshäufigkeit: ganzjährig (ausgen. der bisher freien Wochen)
• 1x pro Woche 60 min. (Breitensport);
• 2x pro Woche 60 min. (gilt allgemein f. Mannschaftssport);
• 2-3 X pro Woche 90 min. (Leistungskader) – 1x pro Woche Konditionstraining (Pflicht) Matchtraining;
Jugendliche Gruppen: (Alter 12-18 Jahre) Gruppenstärke: 2-4 Kinder
1. Automatisieren der Tennistechniken durch spielerische Formen;
2. Automatisieren von taktischen Spielzügen;
3. Erlernen der Doppeltaktik;
4. Freies Matchtraining;
5. Trainieren der konditionellen, tennisspezifische Elemente;
Trainingshäufigkeit: ganzjährig (ausgen. der bisher freien Wochen)
• 1x pro Woche 60 min. (Breitensport);
• 2x pro Woche 90 min. (gilt allgemein f. Mannschaftssport);
• 3-4 X pro Woche 90 min. (Leistungskader) – 1x pro Woche Konditionstraining (Pflicht) Matchtraining;

Download Anmeldeformular >

Jugendförderung
Erfolgreiche Jugendarbeit beginnt mit einer guten und transparenten Jugendförderung. Diese besteht meistens in einer Förderung des Jugendtrainings. Dabei sind zwei Grundtypen zu unterscheiden: Die allgemeine Förderung aller Jugendlicher und die spezielle Leistungsförderung besonderer Talente. Die allgemeine Jugendförderung ist dadurch gekennzeichnet, dass alle Kinder und Jugendliche den gleichen Zuschuss zum Training erhalten. Die spezielle Leistungsförderung besonderer Talente beschränkt den Zuschuss zum Training nur auf die spielerisch besten Kinder und Jugendlichen, wobei der Förderbetrag dann in der Regel höher ausfällt.