Nicht dabeigewesen?

Nicht dabeigewesen?
Nicht dabeigewesen?

Wer am 04.12.2016 nicht dabei war, hat etwas verpasst!

In der Reihe „Menschen im TCL“ hat unser langjähriges Mitglied, Peter Freund, eine Lesung zu seinem neuen Buch „BATTLE ISLAND“ durchgeführt.
30 bis 40 Minuten hingen ihm etwa 40 Interessierte regelrecht an den Lippen. Die Art und Weise der Lesung ließ erahnen, dass Peter das nicht zum ersten Mal gemacht hat. So ist es ihm gelungen, uns mit dem Inhalt seines Buches vertraut und neugierig darauf zu machen, wie es weitergeht.

Die von ihm mitgebrachten Buchexemplare reichten bei Weitem nicht aus, um die spontane Nachfrage zu decken. Wer das Glück hatte, ein Exemplar zu ergattern, bekam auf Wunsch auch noch eine persönliche Widmung des Autors.

Das Buch selbst ist nach Angaben des Verlages für Leser zwischen 12 und 99 interessant, also auch ein gutes Weihnachtsgeschenk für alle, die noch ein echtes Buch in den Händen halten wollen.

Anschließend bestand die Möglichkeit, den Autor weiter zu befragen. So hörten wir, dass eine Fortsetzung der „Laura-Bücher“ derzeit nicht geplant ist. Die Erfahrung, die ein Schriftsteller beim Schreiben eines Buches macht, war für viele der Hörer neu. So lernt man beim Schreiben die Hauptpersonen immer besser kennen. Wenn das Buch fertig ist, kann man ziemlich gut einschätzen, wie die Hauptperson auf andere reagieren würde.

Nach den Fragen von Jugendlichen in anderen Veranstaltungen befragt, konnte Peter berichten, dass die Frage: „Wird man mit dem Schreiben reich?“ die am häufigsten gestellte Frage ist. Dazu konnte Peter schmunzelnd berichten, dass vom Taschenbuchpreis von 14,99 EUR dem Autor nur ein Betrag von weniger als einem Euro verbleibt.

Hier noch einmal die kurze offizielle Inhaltsbeschreibung von "Battle Island":
"Als Louisa die Castings für die brandneue TV-Show »Battle Island« erfolgreich besteht, glaubt sie sich ihrem Ziel ein Stück näher: Mit dem Preisgeld die Therapie ihrer Mutter bezahlen und sie so vor dem sicheren Tod retten. Millionen von Zuschauern werden ihre Suche nach einem Schatz verfolgen, der auf einer von der Außenwelt abgeschnittenen Insel im Atlantik versteckt ist. Doch auch die anderen Kandidaten wollen an das Geld – dazu ist ihnen jedes Mittel recht, und so wird aus der Unterhaltungsshow bitterer Ernst ...“

Wer bei der Lesung nicht dabei war und trotzdem an einer Widmung des Autors interessiert ist, kann uns unter buero@tc-lichtenrade.de gern eine Nachricht zukommen lassen. Wir geben den Wunsch dann an die Lichtenrader Bücherstube in der Bahnhofstraße und an Peter weiter.

Nochmals vielen Dank, Peter. Wir sind schon gespannt auf weitere Bücher von Dir und auf die Fortsetzung von „Menschen im TCL“.